Unfallversicherung

Unfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung, die jeder besitzt, der einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit verrichtet oder sich in Schule/Studium befindet, deckt jedoch nur Behandlungs- und Rehabilitationskosten. Bergungskosten bei Freizeitunfällen (z.B. beim Bergsteigen, Skifahren oder Wandern) sind gar nicht versichert. Eine Unfallrente wird aus der gesetzlichen Unfallversicherung nur bei Unfällen auf dem Weg von und zum Arbeitsplatz bezahlt oder bei Arbeitsunfällen. Die Höhe ist aber meist nicht vertretbar. Eine private Unfallversicherung leistet einen fix vereinbarten Betrag der hingegen ausreichen sollte.